Landeskundliche Führung: Auf den Spuren des Frankenlied-Dichters Viktor von Scheffel: Von Klosterlangheim über Vierzehnheiligen zum Staffelberg


Wir wandern zu dem Berg, der bereits den Romantiker und Dichter Viktor von Scheffel 1859 zu einem Gedicht inspirierte, das später zur inoffiziellen Franken-Hymne werden sollte: zum Staffelberg, dem „Berg der Franken“. Der markante Berg bei Bad Staffelstein ermöglicht reizvolle Ausblicke weit in seine Umgebung. Wir starten unsere Tour in Klosterlangheim, wo bis zur Säkularisation 1803 das bedeutende Mutterkloster zu Vierzehnheiligen lag, von dem heute nur noch Überreste geblieben sind. Von hier führt uns der Frankenweg zur Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, die wir besichtigen. Nach einer Stärkung zu Mittag geht es weiter zum Staffelberg, von dem wir die Aussicht genießen, bevor wir in die Adam-Riese-Stadt Bad Staffelstein absteigen.
Die Wanderung beträgt ca. 15 km und eine Gehzeit von 5 Stunden.
Bitte wetterangepasste Kleidung, bequemes Schuhwerk, genügend Trinkwasser (ca.1,5-2 Liter) und ggf. einen Snack für unterwegs mitbringen.

Treffpunkt am Bahnhof Karlstadt: 8.50 Uhr

ACHTUNG: wegen Unwettergefahr vom 9.6.2018 verschoben auf
Samstag, den 16. Juni 2018 ! ! !

1 Tag, 16.06.2018,
Samstag, 08:50 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Monika Schmidmeier
K 7130
Treffpunkt: Bahnhof Karlstadt
35,00
inkl. Bahnticket und Taxitransfer, Anmeldung erforderlich
Anmelde- und Stornoschluss:
Belegung: