Japanische Schwertkunst für Anfänger und Fortgeschrittene (ausgefallen)


Die Schwertformen (Kata), mit denen in diesem Seminar allein oder in Partnerarbeit geübt wird, sind seit 600 Jahren überliefert. Das (Holz-) Schwert nicht als Waffe, sondern als Übungsmittel auf dem Weg. Am Ende geht es weniger um das Festhalten, das feste Zugreifen als um das Loslassen. Nicht um Härte, sondern weiches Fließen. Im Seminar werden besonders folgenden Bereichen Beachtung geschenkt: Haltung, Atmung, Rhythmus, Wahrnehmung.
Matthias Stettler
C 1340
Kursgebühr: 30,00 €
Anmelde- und Stornoschluss: