Tutanchamun –
Sein Leben und sein Grab im Tal der Könige


Tutanchamun war der Sohn des sog. Ketzerkönigs Echnaton, der die Vielgötterei unter Führung des „Königs der Götter Amun“ in Ägypten abschaffte und nur noch den einen Gott Aton anbetete. Nach dem frühen Tod seines Vaters gelangte Tutanchamun bereits als Kind auf den Thron. Obwohl er nur wenige Jahre regierte, kehrte Ägypten in seiner Regierungszeit zum traditionellen Amunkult zurück.
Berühmt wurde der König vor allem durch sein prachtvolles Grab, das unberaubt und in voller Pracht im Tal der Könige aufgefunden wurde. Das Grab, seine Entdeckung durch Howard Carter und die umfangreichen Funde bilden einen zentralen Punkt der Veranstaltung.
Daneben werden wir uns natürlich auch mit dem Leben des Königs beschäftigen. Im Zentrum stehen v.a. seine verwickelten und komplizierten Verwandtschaftsverhältnisse. So ist z.B. immer noch umstritten, wer seine Mutter war. Auch sein früher Tod gibt Rätsel auf. Zu den genannten Komplexen gibt es neuere medizinische Untersuchungen, die wir behandeln werden.

Referentin: Dr. Katja Demuß, Ägyptologin
1 Nachmittag, 01.06.2019,
Samstag, 14:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Katja Demuß
C 1480
vhs Rückgebäude, Langgasse 17, 97753 Karlstadt, Raum: Saal 4, 1. OG
gebührenfrei, Anmeldung erwünscht, Spende möglich
Anmelde- und Stornoschluss:
Belegung: