Vhs-Filmauslese: DER MARKTGERECHTE PATIENT


Leslie Franke und Herdolor Lorenz untersuchen in ihrem Dokumentationsfilm die Ursachen und Folgen der Fallpauschalen. Diese wurden im Jahr 2003 eingeführt und sind eine verbindliche Vergütung der Krankenhäuser, die laut verschiedener Auffassungen ein entscheidender Schritt zu ihrer Kommerzialisierung ist. Das bedeutet, dass jede diagnostizierbare Krankheit einen fixen Preis hat und Krankenhäuser mit einem geringeren Aufwand mehr Geld machen, wenn sie Patienten schnell abfertigen, anstatt individuell auf sie einzugehen. Die Filmemacher treffen sich mit Mediziner/innen, Pflegepersonal und Patienten sowie Krankenhausmanagern und Gesundheitsaktivist/innen und liefern auf der Basis einer Ursachenanalyse, Argumente für eine soziale Gesundheitsversorgung, in der der Gedanke der Empathie und Fürsorge im Vordergrund steht.

„Agenda 21 Kino“ ist ein Projekt des Arbeitskreises Soziales der Landkreis-Agenda 21 in Kooperation mit den Burg-Lichtspielen Karlstadt.
Die Kinovorführung ist dank Sponsoren zu einem Sonderpreis von 5 € zu besuchen.
Im Anschluss an den Film findet eine Diskussionsrunde im Kinosaal statt.
Angebot für hörgeschädigte Menschen: Die Nutzung einer mobilen induktiven Höranlage ist nach vorheriger Anmeldung (mind. 1 Woche) möglich.

Donnerstag, 06.06.2019, 20:00 Uhr - mit anschließender Diskussion
weitere Vorführung am Sonntag, 09.06.2019, 17:30 Uhr
1 Abend, 06.06.2019,
Donnerstag, 20:00 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
Ilse Krämer
K 7050
Burglichtspiele Mühlbach, Martellstr. 2, 97753 Mühlbach
Kino-Eintritt:
5,00
Anmelde- und Stornoschluss:
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Ilse Krämer