Humorvolle Krimi-Lesung in Mundart
- Lesung mit Diskussion -


Tino Filippi aus Mittelsinn liest aus seinen beiden lustigen Spessartkrimis „Sinngrundbauern“ und „Nadelfieber“.
Der gebürtige Mittelsinner Johannes Steinhauser ist seit über zehn Jahren Streifenpolizist in Würzburg. Dem Sinngrund hat er schon lange den Rücken gekehrt. Nach einem misslungen Versetzungsantrag wird er unverhofft zurück in die Heimat versetzt. Dort denken alle, er ist ein erfolgreicher Ermittler bei der Kripo. Zeit, sich eine Ausrede für seine Versetzung zu überlegen, bleibt ihm nicht. Schon am zweiten Tag seines Dienstantrittes wird er von seinem alten Schulfreund Sebastian Holzinger auf dessen Hof gerufen. In Holzingers Güllegrube schwimmt eine Leiche. Da Steinhauser die Kripo nicht rufen kann, weil sonst seine Lügengeschichten auffliegen würden, beschließt er, die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen.
Völlig planlos und mit höchst zweifelhaften Ermittlungsmethoden versucht Steinhauser etwas über die Leiche in Erfahrung zu bringen. Dabei bekommt er es mit schrägen und kauzigen Typen zu tun. Dies ist jedoch nicht sein einziges Problem. Fred Strubinski, ein weiterer ehemaliger Schulkollege und dubioser Elektroinstallateur, fühlt sich dazu berufen, ihn bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Was das ganze Unterfangen nicht gerade einfacher macht.
In „Nadelfieber“ finden die beiden Möchtegern-Ermittler Steinhauser und Strubinski die Uschi, jedem nur als „Die Christbaumkönigin“ bekannt, tot in ihrer Jagdhütte. Eigentlich haben die beiden von oberster Stelle die Anweisung bekommen die Füße still zu halten. Steinhauser und Strubinski starten trotzdem ihre chaotischen Ermittlungen und stoßen dabei auf höchst sonderbare Dinge, die sich in der Christbaumhochburg Mittelsinn abspielen.
Es erwartet sie ein Abend mit schräger und kurzweiliger Unterhaltung.
Eine Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek Karlstadt.
Die Veranstaltung ist barrierefrei.

1 Abend, 22.01.2020,
Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Tino Filippi
K 7010
Stadtverwaltung, Neubau, Raum 2.20 (2.OG), Zum Helfenstein 2, 97753 Karlstadt
Abendkasse:
3,00
Anmelde- und Stornoschluss: