Für Trauernde da sein


In Kooperation mit dem Hospizverein Main-Spessart
Viele Menschen weichen Trauernden aus, weil sie nicht wissen, was sie ihnen sagen sollen. Selbst jenen, die helfen möchten, fehlen oft die richtigen Worte, obwohl viele Worte meist gar nicht nötig sind. Wer Trauernden helfen will, muss keine Antworten auf all ihre Fragen haben. Es geht vielmehr darum, ihre Fragen mit auszuhalten, für sie da zu sein und Anteil zu nehmen. Dies kann auf vielerlei Weise geschehen.
Herbert Scheuring, Redakteur der Main-Post, spricht über dieses Thema, das viele Menschen sprachlos macht. Für seine Bücher „Wege durch die Trauer“ und „Mit Trauer leben“ hat er mit zahlreichen Trauernden gesprochen, die ihm berichteten, was ihnen geholfen hat. Anhand konkreter Beispiele zeigt Herbert Scheuring auf, wie Angehörige, Freunde, Kollegen und Nachbarn Brücken bauen können, damit Trauernde zurück ins Leben finden können.
Spenden für den Hospizverein werden gerne entgegengenommen.

--> Kostenfrei, ohne Anmeldung

1 Abend, 19.10.2017,
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Herbert Scheuring
C 1255
vhs Vordergebäude, Langgasse 17, 97753 Karlstadt, Raum: Saal 1, 1. St.
kostenfrei
Anmelde- und Stornoschluss:
Belegung: