Rotz, Trotz & Kreischalarm
Der Weg zu einer gelassenen Mutterrolle


Mama sein ist wunderschön. Aber auch schwer und herausfordernd. Die 30-jährige Autorin Sarah Niedermeier liest aus ihrem Buch: Schonungslos, emotional und selbstkritisch beschreibt die Protagonistin Marie die ersten drei Lebensjahre ihrer Tochter Fiona in der sie (mehr oder weniger) die Elternzeit genießt. Die neugeborene Mutter berichtet, wie sie als freie, selbstbestimmte und beruflich erfolgreiche Frau plötzlich von Babyhormonen überschüttet wird. Als Neue in der Mutter-Szene muss Marie dann feststellen, dass zwischen Theorie und Praxis der Kindererziehung ein gewaltiger Unterschied liegt und sie trotz ihres Psychologiestudiums eine ganz normale, selbstlose Mutter mit all ihren Fehlern ist. Babyalltag, Gefühlstsunamis, (unausgesprochene) Konkurrenzkämpfe unter Müttern, Vorsorgeuntersuchungen, Krankheiten und Impfungen beim Kinderarzt, Rechtfertigungen vor der Schwiegermutter, ungebetene Ratschläge vom Rest der Welt sowie Rotz, Trotz und Kreischalarm gehören nun zu ihrem Alltag.
Ehrlich und charmant zeigt Marie, wie die ganze Last der Mutterrolle auf ihren Schultern liegt und sie das trotz allem gut bewältigt.
- Wo bleibe ich zwischen Rotz, Trotz und Kreischalarm?
- Wie schaffe ich mir regelmäßig mehr Freiraum?
- Was tut mir gut?
Hier erfahren Sie, wie Sie sich selbst (und ihre Bedürfnisse) im Babyalltag nicht aus den Augen verlieren und wie Sie wieder mehr Freiraum bekommen.
Eine Lesung mit konkreten Impulsen und anschließendem Gespräch für Mütter, Väter und Großeltern von Kleinkindern.

1 Abend, 28.03.2019,
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Sarah Niedermeier
K 7010
vhs Vordergebäude, Langgasse 17, 97753 Karlstadt, Raum: Saal 1, 1. St.
7,00
Anmelde- und Stornoschluss:
Belegung: