Vhs-Filmauslese: "Vergiss mein nicht - Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und meine Eltern die Liebe neu entdeckten"


In Kooperation mit den Burg-Lichtspielen Karlstadt
Es begann wie so oft mit Kleinigkeiten, die zwar ein kurzes Stutzen, aber noch kein Aufmerken bewirken: Die vielen Merkzettel überall in der Wohnung. Der Weihnachtsabend, an dem die Mutter, entgegen der familiären Tradition, lediglich Suppe anbietet und sich nichts dabei denkt. Und anschließend das Weihnachtsgeschenk für den Sohn nicht findet und als sie es endlich hat, nicht mehr weiß, dass er noch nichts bekommen hat…
Der Filmemacher David Sieveking dokumentiert in „Vergiss mein nicht“ seine Erfahrungen mit der wachsenden Alzheimer-Demenz seiner Mutter. Auf berührende Art und Weise gelingt es ihm, die Erkrankung der Mutter zu begleiten und fernab seiner bisherigen Kenntnis seine Mutter als Person neu kennenzulernen. Neben wunderbar lichten Momenten zeigt Sieveking die Belastungen innerhalb der Familie auf und führt vor Augen, dass Familien an Krisen auch wachsen können. Freuen Sie sich auf eine Liebeserklärung an eine beeindruckende Familie und eine realistische Darstellung einer Krankheit, die einen immer größer werdenden Platz innerhalb unserer Gesellschaft einnimmt.
Link zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=AGfQtNcM0Vo

1 Abend, 22.10.2017,
Sonntag, 17:00 - 19:00 Uhr
1 Termin(e)
vhs Karlstadt
K 7050
Burglichtspiele Mühlbach, Martellstr. 2, 97753 Mühlbach
Parkett:
8,00
Kinokasse
Loge:
9,00
Kinokasse
Anmelde- und Stornoschluss:
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von vhs Karlstadt